Rahmenbedingungen

Die Grundlage einer jeden Psychotherapie ist die vertrauensvolle Arbeitsbeziehung zwischen Patientin bzw. Patient und Therapeutin. Damit diese möglichst reibungslos gestaltet werden kann, sind gewisse Regeln und Vereinbarungen hilfreich.

Die Kontaktaufnahme dient zur Orientierung und um ein Erstgespräch zu vereinbaren.

KONTAKTAUFNAHME

telefonisch unter
via e-Mail unter

 0677 643 21 006

über das Kontaktformular auf der Website

ERSTGESPRÄCH

Das Erstgespräch besteht für gewöhnlich aus ein bis mehreren Sitzungen à 50 Minuten. Es dient dazu, Ihre Gesamtsituation kennenzulernen, einen Therapieplan zu finden, die Art der Behandlung (Psychotherapie mit oder ohne Einbindung von klinischer Hypnose) festzulegen, die Rahmenbedingungen zu klären und um herauszufinden, ob ein gemeinsames Arbeiten möglich ist.

THERAPIEDAUER

Die Dauer der Therapie ist individuell verschieden und hängt von lhrer Ausgangssituation, lhren Therapiezielen, dem Therapieverlauf sowie Ihren zeitlichen und/oder finanziellen Ressourcen ab.

HÄUFIGKEIT & DAUER

DER SITZUNGEN

Eine Therapiestunde dauert 50 Minuten, beginnend ab der vereinbarten Uhrzeit. Die Häufigkeit der Sitzungen richtet sich nach Indikation und Problemstellung und wird gemeinsam vereinbart. ln der Regel finden die Sitzungen 1x wöchentlich jeweils zur selben Uhrzeit und am selben Wochentag statt. In Krisensituationen eventuell 2x wöchentlich. 

HONORAR

Das Honorar für 50 Minuten Einzeltherapie beträgt € 70.

 

Sozialtarife sind auf Anfrage und nach Verfügbarkeit möglich. Ein Kostenzuschuss durch die Krankenversicherung ist leider nicht möglich. Sie können jedoch die Therapiekosten bei der Arbeitnehmerveranlagung absetzen.

TERMINABSAGEN

Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten können, bitte ich Sie, dies umgehend bekannt zu geben. Verschiebungen oder Absagen sind telefonisch oder via e-Mail bis spätestens 24 Stunden vor dem Termin möglich. Danach bzw. bei Nichterscheinen muss ich Ihnen leider das volle Honorar verrechnen, da dann eine anderwärtige Vermittlung des Termins nicht mehr möglich ist.

VERSCHWIEGENHEIT

Um Ihnen einen geschützten und vertrauensvollen Rahmen zu bieten sind Psychotherapeut:innen gemäß §15 des Psychotherapiegesetzes zur Verschwiegenheit  verpflichtet.